Sönke Siebke zum Meinungsaustausch über Natur 2030 im Kieler Landtag

Sönke Siebke (links) und Ole Plambeck MdL beim Meinungsaustausch im Konferenzsaal der CDU-Landtagsfraktion.

Schmalensee / Kiel. Sönke Siebke, der CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis Segeberg Ost, besuchte auf Einladung vom CDU-Haushaltsexperten Ole Plambeck am Mittwoch den Kieler Landtag im Vorfeld der Beratungen zum Erhalt der biologischen Vielfalt und dem Kurs Natur 2030.

Nach einem Meinungsaustausch im Konferenzraum der CDU-Landtagsfraktion nahm Schmalensees Bürgermeister an einer Landtagssitzung im großen Plenarsaal teil. Viel Zustimmung gab es vom Landwirt Siebke zur Rede vom CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Rickers. Der CDU-Sprecher für Agrar und Umwelt, Ländliche Räume und Tierschutz drückte die Hoffnung aus, dass Artenvielfalt auch in einer aktiven Landwirtschaft auf dem Grundstandort Schleswig-Holstein produktionsintegriert verbessert werden könne.

Sönke Siebke (56) will vornehmlich dem ländlich geprägten Wahlkreis Segeberg Ost eine Stimme geben. Seit 2013 ist der Familienvater und Landwirt Mitglied der Segeberger CDU-Kreistagsfraktion und engagiert sich insbesondere als Fraktionssprecher im Kreisklimarat. Alles zu Sönke Siebke gibt es hier auf der Homepage von Sönke Siebke

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.