Archiv der Kategorie: CDU Lentföhrden Aktuell

Infoabend zur Neuordnung der Kita-Finanzen

Heute Abend durften wir im gut besuchten Jugend- & Kulturzentrum Ole Plambeck zum Thema Neuordnung der Kita-Finanzen begrüßen.

Nach einem interessanten Vortrag mit Datenund Fakten zum neuen Gesetz blieb genügend Zeit für Fragen und Diskussionen.

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Neuordnung der KITA-Finanzierung

Was bringt die Neuordnung der Kita-Finanzen in Schleswig Holstein an Änderungen für Eltern und Gemeinden?

Darüber informiert der Finanzpolitische Sprecher der Landtagsfraktion der CDU Ole- Christopher Plambeck. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Fragen an diesem Abend zu diesem Thema zu stellen und gemeinsam zu diskutieren.

Da zu laden wir Sie recht herzlich ein.

 

Ihre CDU Lentföhrden

 

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Aktion Einheitsbuddeln am 03. Oktober

Stellen Sie sich vor, jeder Mensch in Deutschland würde am 3. Oktober einen Baum Pflanzen…. Mit dieser Aussage ist die Aktion #Einheitsbuddeln gestartet. Der Gedanke, würde jeder Einwohner in Deutschland an diesem Tag einen Baum pflanzen, so würde es 83 Millionen neue Bäume geben. Diese trage maßgeblich zur Verbesserung unseres Klimas bei. Wir von der CDU Lentföhrden möchten auch unseren Beitrag zu dieser Aktion beitragen . Am 3. Oktober um 14 Uhr werden wir Bäume auf einer Fläche am Bolzplatz (An de Schappsbrück) pflanzen. Kommen Sie vorbei, vieleicht bringen Sie auch noch einen Baum mit?

Lassen Sie uns gemeinsam unser Dorf wieder ein Stück lebenswerter machen.
Im Anschluß wollen wir noch Grillen.

Weiter Infos zu Aktion unter: www.einheitsbuddeln.de

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Stand Dorfentwicklungskonzept für Lentföhrden: Auftragsvergabe in der Gemeindevertretung am 03.09.19

Auf Antrag der CDU Lentföhrden hatte die Gemeindevertretung im November 2018 der Erstellung eines Dorfentwicklungskonzepts zugestimmt. Leider haben seit dem alle angeschrieben Fachfirmen aus Kapazitätsgrüden absagen müssen. Für uns als Antragsteller ist es höchst unbefriedigend, auch fast ein Jahr später noch nicht begonnen zu haben. Dank unseres Gemeindevertreters und stellv. Bürgermeisters Joannis Stasinopoulos konnte jetzt ein Kontakt zu einer Fachfirma aus Lübeck hergestellt werden, über deren Angebot wir in der nächsten Gemeindevertretung abstimmen können. Das Dorfentwicklungskonzept war ein zentraler Bestandteil unseres Wahlprogramms, um eine besser Planung und Ausrichtung unserer Gemeinde für die Zukunft zu erreichen. Es verschafft uns bessere Möglichkeiten unsere anstehenden Projekte fördern zu lassen, was eine erhebliche Entlastung der Gemeindefinanzen bedeutet. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Bürgerbeteiligung, alle Einwohner sollen die Möglichkeit bekommen bei Veranstaltungen mit zu gestalten und so ihre Meinungen und Ideen einzubringen. Das Konzept wird zu 75 Prozent gefördert, eine Zusage der Förderung liegt der Gemeinde bereits vor.

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Vorsicht Schulanfang

Ein neues Schuljahr beginnt und damit kommen auch wieder neue Kinder (Verkehrsanfänger) in unsere Grundschule.
Für sie beginnt nicht nur ein neuer Lebensabschnitt mit dem Eintritt in die Schule, sondern auch der tägliche Gang zur Schule. Dabei können Sie viele Situationen im Straßenverkehr noch nicht so gut einschätzen und daher auch Fehler machen.
Mit unseren Plakaten wollen wir von der CDU Lentföhrden einen Beitrag leisten für einen sicheren Schulweg und einen tollen Start ins neue Schuljahr.

Unsere BITTE an alle Autofahrer, fahren sie noch vorsichtiger und umsichtiger als sonst.

Danke


Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Ostereiersuchen der CDU Lentföhrden

Morgen ist es wieder so weit, ab 10:00 startet am Rastplatz zur Waldburg das traditionelle Ostereiersuchen der CDU Lentföhrden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, CDU Lentföhrden Aktuell |

Aktuelles zum Dorfentwicklungskonzept fuer Lentföhrden

In der letzten Gemeinderatsitzung wurde ausschliesslich gegen die Stimmen der WGL die gemeinsame Durchführung eines Dorfentwicklungskonzeptes beschlossen. Dieser Beschluss muss nun von der Verwaltung umgesetzt werden!

Leider haben sich in die anschliessende Stellungnahme der WGL zum Dorfentwicklungskonzept einige Fehldarstellungen eingeschlichen, die offensichtlich Irrtümern oder fehlenden Informationen der Autoren zuzuschreiben sind.

Grundsätzlich bedeutet ein Dorfentwicklungsprogramm nicht Vorgaben der Landesregierung umzusetzen,sondern lediglich konzeptionell vorzugehen, und die Bürger an Entscheidungen sehr früh zu beteiligen.Es gibt keine Vorgaben aus einem Dorfentwicklungsprogramm, bestimmte Dinge umzusetzen, die Entscheidung welche Massnahmen für Lentföhrden sinnvoll sind, trifft der Gemeinderat.Dorfentwicklungsprogrammme in Schleswig Holstein wurden bereits 2003 aufgesetzt, um mit professioneller Begleitung Chancen und Entwicklungsmoeglichkeiten im ländlichen Raum aufzuzeigen, und daraus resultierende Projekte mit finanzieller Unterstützung der CDU geführten Landesregierung umzusetzen.

Die Förderrichtlinien für Dorfentwicklungsprogramme sind bereits seit 2014 gültig, für 2019 läuft die Frist für Anträge am 01.04.2019 ab. Für 2020 stehen nach jetzigem Stand noch mehr als 2,5 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung, Anträge hierfür muessen bis 01.04.2020 gestellt sein.

Somit hatte Lentföhrden mangels eines Dorfentwicklungsprogrammes keine Moeglichkeit von diesen Förderungen zu partizipieren.

Wichtig ist dabei, dass Massnahmen aus Dorfentwicklungsprogrammen mit Zuschüssen von 100.000€ – 750.000€ gefördert werden, das heisst diese Mittel muessen NICHT zurückgezahlt werden.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, das alle Dörfer, die nicht an dem Dorfentwicklungsprogramm teilnehmen, keinerlei Ansprüche auf Zuschüsse haben.

Wir sind als CDU Lentföhrden der festen Überzeugung, das wir uns Chancen für Lentföhrden verbauen,

wenn Politik am Dorfrand endet !

Nachstehend ein Auszug aus dem Original Text zur Dorfentwicklung, den folgenden Text zum nachlesen

finden Sie hier

Dorfentwicklung

Die Förderung kann von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausgestaltet sein. Detaillierte Informationen sind den jeweiligen Entwicklungsprogrammen der Länder, die unter Punkt 5 verlinkt sind, und den Förderrichtlinien Ihres Bundeslandes zu entnehmen.
1. Wo wird gefördert?

Die Dorfentwicklung wird in allen Flächenländern gefördert. Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) können Vorhaben in Orten mit bis zu 10.000 Einwohnern gefördert werden.
2. Was wird gefördert?

Gefördert werden die Erhaltung, Gestaltung und Entwicklung ländlich geprägter Orte im Rahmen der GAK. Ziel der Förderung ist es, zum einen die charakteristischen Ortsbilder und die Bausubstanz der Dörfer zu erhalten und zum anderen die dörfliche Struktur so zu gestalten und weiter zu entwickeln, dass auch zukünftig die ländlichen Gebiete als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum erhalten bleiben. Auf diese Weise sollen die Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung verbessert und die Attraktivität der Dörfer erhöht werden.

Gefördert werden beispielsweise Aufwendungen für

die Dorferneuerungs- und Dorfentwicklungsplanung,
die Dorfmoderation zur Begleitung von Veränderungsprozessen auf örtlicher Ebene,
die Gestaltung von dörflichen Plätzen, Straßen, Wegen, Freiflächen sowie Ortsrändern,
die Schaffung, Erhaltung und den Ausbau dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen und von Mehrfunktionshäusern,
die Erhaltung und Gestaltung von Gebäuden einschließlich des Innenausbaus und der dazugehörigen Hof-, Garten- und Grünflächen,
die Schaffung, Erhaltung, Verbesserung und den Ausbau von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen,
die Schaffung, Verbesserung und den Ausbau von Angeboten zur Grundversorgung,
die Umnutzung von Gebäuden land- und fortwirtschaftlicher Betriebe für Wohn-, Arbeits-, Fremdenverkehrs-, Freizeit-, öffentliche oder gemeinschaftliche Zwecke,
die Umnutzung dörflicher Bausubstanz sowie für
den Abriss oder Teilabriss von Bausubstanz im Innenbereich nach Maßgabe besonderer siedlungsstruktureller oder entwicklungsplanerischer Gründe.

Detaillierte Informationen über die Förderschwerpunkte der Bundesländer bietet folgende Übersicht.
3. Wer wird gefördert?

Gefördert werden in der Regel

Gemeinden und Gemeindeverbände,
Teilnehmergemeinschaften und deren Zusammenschlüsse,
natürliche Personen und Personengesellschaften,
sonstige juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie des privaten Rechts.

4. Wie wird gefördert?

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt. Für Gemeinden, Gemeindeverbände, Teilnehmergemeinschaften und deren Zusammenschlüsse, Wasser- und Bodenverbände und ähnliche Rechtspersonen sowie einzelne Beteiligte beträgt die Höhe der Förderung bis zu 65 Prozent der förderfähigen Kosten. Anderen Begünstigten kann ein Zuschuss von bis zu 35 Prozent der förderfähigen Kosten gewährt werden.

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Antrag der CDU Fraktion im Rahmen der Energie- und Klimaschutzinitiative Schleswig-Holstein

Anpacken für unsere Heimat- unter diesem Motto fördert die CDU geführte Landesregierung gezielte kommunale Klimaschutzinitiativen. Die CDU Lentföhrden steht dafür einen sinnvolle Maßnahme des Klimaschutzes in Lentföhrden voran zu treiben und regionale Maßnahmen des Klimaschutzes umzusetzen.

Die CDU Fraktion stellt den Antrag die kostenlose Erstberatung der Energie- & Klimaschutzinitiative (EKI) des Landes Schleswig- Holstein schnellst möglich in Anspruch zu nehmen.

Auf Basis der Erkenntnisse der Erstberatung können die für Lentföhrden relevanten Maßnahmen im Rahmen der Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld finanziell unterstützt werden. Entsprechende Anträge, auch für eine weiterführende Beratungsförderung sollen von der Gemeinde bis 31.03.2019 gestellt werden.

Weiter Infos über das EKI

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Lentföhrden bekommt ein Dorfentwicklungskonzept

In der Gemeindevertretung am 08.01.2019 wurde unser Antrag zur Erstellung eines Dorfentwicklungskonzeptes angenommen. In einer namentlichen Abstimmung wurde wie folgt abgestimmt:

CDU : 4 Ja Stimmen
SPD : 4 Ja Stimmen
WGL: 4 Nein Stimmen und 1 Enthaltung.

Toll ist die breite Unterstützung der SPD die unserem Antrag zustimmte. Mit erstaunen haben wir dagegen die überwiegende Ablehnung der WGL zur Kenntnis genommen. Immerhin wurde von Teilen der WGL die Bereitschaft signalisiert unseren Antrag zu unterstützen.
Wir freuen uns nun das Projekt schnellstmöglich unter der Beteiligung einer Fachfirma und den Einwohnern von Lentföhrden an zupacken..
Im nächsten Schritt wird nun eine geeignete Planungsfirma gesucht und mit der Datenerfassung und Planung beauftragt.
Auch die Meinung der Bürgerinnen & Bürger ist in den Planungsphase gefragt, denn nur so können ein möglichst großes Meinungsbild und viele Ideen für die Zukunft unseres Dorfes in das Konzept mit einfließen.

Über die einzelnen Schritte werden wir berichten.

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |

Unser Antrag zum Dorfentwicklungskonzept geht weiter…

In der letzten Gemeindevertretung am 04.12.2018 wurde das Verfahren von Herrn Ridder (LVB Amt Kaltenkirchen-Land) erörtert.

Auszug – Antrag der CDU-Fraktion zur Aufstellung eines Dorfentwicklungsplanes; hier: Erläuterung des Verfahrens

Zunächst trägt LVB Torsten Ridder zum Thema Ortsentwicklungskonzepte vor. Er verweist hier insbesondere auf die Erfahrungen aus der Gemeinde Hartenholm und aktuell aus Alveslohe. Das Vorgehen zur Aufstellung eines Konzeptes wird ausführlich dargestellt, ebenso wie die Fördermöglichkeiten. Eine Zusammenfassung der Erläuterungen ist in der Anlage zu diesem Protokoll beigefügt.

Anschließend erläutert Herr Stasinopoulos für die CDU-Fraktion den vorliegenden Antrag. Er befürwortet es, unter anderem für das Herausarbeiten von Projekten in der Gemeinde ein externes Planungsbüro hinzuzuziehen. Zudem werde durch die Bürgerbeteiligung auch eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung geschaffen. Auch gäbe es für die zukünftigen Haushalte eine etwas bessere Planbarkeit.

Für die SPD-Fraktion schließt sich Herr Torsten Petersen den Ausführungen an. Wichtig sei für ihn vor allem auch eine ausreichende und umfangreiche Bürgerbeteiligung.

Abschließend fasst Bürgermeister Norbert Dähling zusammen, dass sich bitte alle Fraktionen bis zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung im Januar Gedanken über das Thema machen mögen. Die Angelegenheit wird dann zur Entscheidung auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung erscheinen.

Quellangaben:

Auzug: Kaltenkirchen-Land.de

Quelle Bild: Dennis Doß – Lentföhrden

Verweise:

Gez: Eric Tiebach

 

Veröffentlicht unter CDU Lentföhrden Aktuell |