Archiv der Kategorie: CDU Kreis & Land

Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck: Der Hamburger Rand braucht diese Klinik!

Die CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck

Henstedt-Ulzburg – In der kommenden Woche soll nach Angaben der Paracelsus-Klinik bekanntgegeben werden, in welcher Form der Betrieb am Standort Henstedt-Ulzburg weitergehen wird und ob sogar ein Verkauf aller Einrichtungen in Frage kommt. Dazu Katja Rathje-Hoffmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, und der für denKreis zuständige Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck:

„Nach den Problemen in der Sana-Klinik in Eutin haben wir nun auch im Süd-Westendes Landes einen weiteren Fall, der uns echte Sorgen bereitet. Öffentlich zur Disposition stehen schon jetzt die Gynäkologie und die Geburtshilfe – und dies bei über 800 Geburten jährlich! Für Frauen und viele Familien im Umland wäre das ein massiver Verlust, der nicht hinzunehmen ist“, so die Einschätzung von Rathje-Hoffmann. Die Bedeutung dieses Krankenhaus-Standortes sei auch vor dem Hintergrund der unmittelbaren Nähe zu Hamburg kein Faktor, der eine Schließung begründen könne.

Ole-Christopher Plambeck zu der Problematik: „Henstedt-Ulzburg und die Umlandregionen nördlich von Hamburg brauchen diesen Klinik-Standort. Er sichert eine wohnortnahe und schnelle Versorgung. Eine Schließung würde aus meiner Sicht eine deutliche Änderung der Versorgungssituation hinterlassen. Den Appell der Ärzteschaft trage ich absolut mit!“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Die CDU Bimöhlen geht mit Michael Schirrmacher als Spitzenkandidat in die Kommunalwahl

: v.l.n.r.: Landtagsabgeordnter Ole-Christopher Plambeck MdL, Jens Matthiesen, Birgit Heisch, Hartmut Opitz, Michael Schirrmacher und Dirk Sievers (Es fehlt Reimer Wagner)

Bimöhlen – Die CDU Bimöhlen bieten den Bürgerinnen und Bürgern auch zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018 ein dynamsiches und motiviertes Team zur Wahl an. Auf Ihrer Mitgliederversammlung am 05. Februar 2018 im Bürgerhaus in Bimöhlen, die vom Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck MdL geleitet wurde, wählten die Christdemokraten ihre Direkt- und Listenkandidaten.

Bürgermeister Michael Schirrmacher führt als Spitzenkandidat die 12-köpfige Liste an. Der 49jährige Polizist möchte auch in der kommenden Wahlperiode als Bürgermeister die Gemeinde Bimöhlen mit gestalten. Die 6 Direktkandidaten besetzen auch die ersten 6 Listenplätze:

Listenplatz 1: Michael Schirrmacher (Polizist)
Listenplatz 2: Reimer Wagner (Polizist)
Listenplatz 3:Birgit Heisch (Elektrofachberaterin)
Listenplatz 4: Jens Mattiesen (Landwirt)
Listenplatz 5: Harmut Opitz (Rentner)
Listenplatz 6: Dirk Sievers (Finanzbeamter)

Auf der Liste folgen:

Listenplatz 7: Bernd Spitzner
Listenplatz 8: Mario Ehms
Listenplatz 9:Marion Zinn
Listenplatz 10: Hans-Werner Heisch
Listenplatz 11: Kai Humfeldt
Listenplatz 12: Peter Beckermann

Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Hartenholm tritt mit starkem Team zur Kommunalwahl an

v.l.n.r.: Wahlleiter und Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck MdL, Kreistagskandidat Joannis Stasinopoulos, Bernd Poggensee, Rene Bernklau, Melanie Tödt, Elfi Saupe, Wilhelm Hasenkamp und Stefanie Viktorin

Hartenholm – Der CDU Ortsverband Hartenholm kam im Gemeindehaus zusammen, um die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 06. Mai 2018 aufzustellen. Vor den Wahlen berichtete Bürgermeister Hans-Burkhard Fallmeier, der nicht wieder antritt,  über die aktuelle Legislaturperiode. Hier nannte er das Ortsentwicklungskonzept als eines der großen Projekte, was die Kommunalpolitik auch noch in der nächsten Legislaturperiode beschäftigen wird. Dazu gehören verschiedene Maßnahmen, die sich aus einer Dorfbefragung ergeben haben.

Für die nächste Wahlperiode wird die CDU Hartenholm auch wieder mit einer motivierten Mannschaft antreten. Als Direktkandidaten treten sogar mehr Frauen als Männer an. Bei den Wahlen, die vom Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck MdL geleitet wurden, wurden insgesamt 11 Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig gewählt. Als Direktkandiadteten treten Stefanie Viktorin (Listenplatz 1), Wilhelm Hasenkamp (2), Elfi Saupe (3), Melanie Tödt (4), Rene Bernklau (5), Bernd Poggensee (6) und Claudia Jarck (7) an. Diese besetzen in dieser Reihenfolge auch die ersten 7 Listenplätze. Auf der Liste folgen dann auf den Plätzen 8 bis 11 Klaus Poggensee (8), Thomas Eidecker (9), Norbert Saupe (10) und Jörg Duncker (11).

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jamaika-Fraktionen setzen mit ihrem ersten gemeinsamen Haushaltsantrag wichtige Akzente

Ole Christopher Plambeck MdL

Die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben sich auf ihren gemeinsamen Änderungsantrag zum Haushaltsentwurf 2018 mit einem Gesamtvolumen von knapp 6 Millionen Euro verständigt. Grundlage der Verhandlungen war das Bekenntnis zu einem strukturell ausgeglichenen Haushalt. Auf Basis des Haushaltsentwurfs der Landesregierung konnten weitere Verbesserungen in zahlreichen Politikfeldern erreicht werden.

Die haushaltspolitischen Sprecher Ole Plambeck (CDU), Rasmus Andresen (Bündnis 90/Die Grünen) und Annabell Krämer (FDP) zeigen sich deshalb zufrieden mit dem Ergebnis der ersten gemeinsamen Haushaltsverhandlungen und kommentieren die Schwerpunktthemen ihrer Fraktionen wie folgt:

Ole Plambeck (CDU-Fraktion):

„Mit dem Koalitionsantrag zum Haushalt 2018 setzen wir weitere Akzente bei Themen, die uns als CDU-Fraktion besonders am Herzen liegen.

Die zusätzlichen Mittel in den Bereichen Sport, Kultur und Innere Sicherheit kommen dabei den Menschen in Schleswig-Holstein unmittelbar in ihrem alltäglichen Leben zu Gute. So schaffen wir mit der landesweiten Sportentwicklungsplanung die Basis für die Erarbeitung des Masterplans „Sportland Schleswig-Holstein“.

Mit der Verdopplung der Investitionszuschüsse zum Einbruchschutz sorgen wir für mehr Sicherheit im Land. Der wichtigen Arbeit von Volkshochschulen und Verbraucherzentrale tragen wir mit einer Erhöhung der Förderung Rechnung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohanns Video-Rückblick 2017

Vielen Dank an alle, die dabei waren.
Wir sind ein tolles Team.
Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck neuer KPV-Landesvorsitzender – Dr. Henning Görtz verabschiedet

Henning Görtz und Ole Plambeck

Henning Görtz und Ole Plambeck

Mit überwältigender Mehrheit (36 Ja, 1 Nein, 1 Enthaltung) wählten die Delegierten der CDU-Kommunalpolitiker auf ihrer Landesversammlung den Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck (31) aus Henstedt-Ulzburg zu ihrem neuen Landesvorsitzenden. Dr. Henning Görtz hatte nach drei Jahren an der Spitze der KPV nicht erneut für den Vorsitz kandidiert. Ole Plambeck dankte Dr. Görtz für seine fast zehnjährige Vorstandstätigkeit und seinem großen Engagement für die Kommunalpolitik.

In seiner Vorstellung sagte Ole Plambeck: „Mit ist es wichtig, dass Kommunalpolitik und Landespolitik auf Augenhöhe und mit gegenseitigen Respekt gemeinsam an den kommenden Herausforderungen arbeiten. Insbesondere bei der Reform des Finanzausgleichsgesetzes und der Neuordnung der Kita-Finanzierung stehen gleich zwei große Themen an, die es anzupacken gilt. Ich bin überzeugt, dass wir mit der Jamaika-Landesregierung unter Führung von Ministerpräsident Daniel Günther gute Lösungen hinbekommen werden. Denn die CDU ist und bleibt die Kommunalpartei.“ Als Ziel setzt sich Ole Plambeck, vor allem mehr junge Menschen und mehr Frauen für Kommunalpolitik zu begeistern.

Ole Plambeck bei seiner Vorstellungsrede

Ole Plambeck bei seiner Vorstellungsrede

Veröffentlicht unter Allgemein |

Klartext zur Strassenausbausatzung

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU nominiert Angelika Hahn-Fricke und Joannis Stasinopoulos als Kreistagskandidaten

(vlnr.) Kurt Barkowsky, Angelika Hahn-Fricke, Joannis Stasinopoulos und der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Lentföhrden – Auf einer doppelten  Wahlkreismitgliederversammlung zur
Vornominierung ihrer Kreistagskandidaten wählten die Christdemokraten einstimmig für  den Wahlkreis 9 Lentföhrdens CDU-Fraktionsvorsitzenden Joannis Stasinopoulos und für den Wahlkreis 11 (Bramstedt Land) die zweite Stellvertretende Kreispräsidentin Angelika Hahn-Fricke aus Weddelbrook.

Der Polizeibeamte Joannis Stasinopoulos wird in dem Wahlkreis 9 die Nachfolge von Kreispräsident Winfried Zylka als Kandidat für  Bad Bramstedt Süd, Hartenholm, Hasenmoor, Lentföhrden, Nützen und  Schmalfeld antreten. Angelika Hahn-Fricke will ihre erfolgreiche Direktwahl von 2013 in Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook und Wiemersdorf wiederholen.

Ira Rheker aus Wiemersdorf wurde zusätzlich für die Liste als Kandidatin gewählt.

Die Wahlen leitete der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, der 2013 seine Karriere im Kreistag startete. Plambeck wird 2018 nicht wieder für den Kreistag antreten. Er will aber als bürgerliches Mitglied die Verbindung zur Landtagsfraktion halten. Der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky begrüßte das einhellige Ergebnis für die die beiden aussichtsreichen Bewerber.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veröffentlicht unter Allgemein |

SPD verspricht das Blaue vom Himmel

Tobias Koch und Ole-Christopher Plambeck   16.11.2017

SPD verspricht das Blaue vom Himmel

Zur heutigen Pressemitteilung der SPD-Fraktion äußerten sich heute (16.11.2017) der Fraktionsvorsitzende Tobias Koch und der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Ole-Christopher Plambeck:

„Kaum ist die SPD in der Opposition, fängt sie an, das Blaue vom Himmel zu versprechen und verliert jeglichen Bezug zur Haushaltsrealität. Forderungen im mittleren dreistelligen Millionenbereich bedeuten einen Verfassungsbruch mit Ansage“, so Tobias Koch.

Ole-Christopher Plambeck: „Die SPD will ihre Forderungen ausschließlich aus den konjunkturellen Steuermehreinnahmen der letzten Steuerschätzung finanzieren. Nach den Vorgaben der Schuldenbremse stehen diese für zusätzliche Ausgaben nicht zur Verfügung, sondern dürfen ausschließlich für die Schuldentilgung verwendet werden.“

Dieses gelte auch für einen voraussichtlichen Jahresüberschuss 2017. Sofern dieser auf konjunkturelle Steuermehreinnahmen beruhe, sei er ebenfalls zwingend zur Schuldentilgung einzusetzen. Der strukturelle Teil des Haushaltsüberschusses werde hingegen für dringende Investitionen über das Programm IMPULS verwendet.

„Mit ihren Vorschlägen sabotiert die SPD den Abbau des Sanierungsstaus im Lande. Jamaika bringt das Land Schritt für Schritt voran und wird dabei entgegen dem Wunsch der SPD nicht auf eine solide Haushaltspolitik verzichten“, sind sich Koch und Plambeck einig.

Veröffentlicht unter Allgemein |