CDU-Antrag: Dorfentwicklungskonzept

Die CDU-Fraktion stellt den folgenden Antrag zur kommenden Gemeindevertretung im November:
Die Gemeindevertretung möge beschließen, eine Dorfentwicklungsplanung durch eine externe Fachfirma unter Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner in Auftrag zu geben. Das Amt Kaltenkirchen-Land wird beauftragt, die entsprechenden Fördermittel des
Landes Schleswig-Holstein zu ermitteln und geeignete Fachfirmen bzw. Gesellschaften
zwecks Abgabe von Konzepten und Kostenvoranschlägen anzuschreiben.

Begründung:
Schöne, lebenswerte Dörfer mit guter wirtschaftlicher und sozialer Infrastruktur in einer
intakten Landschaft sind der wichtigste Grund für eine Ansiedlung im ländlichen Raum.
Der Schlüssel dazu ist eine auf Langfristigkeit konzipierte Dorfentwicklungsplanung, in
der die Vorstellungen und Wünsche der Dorfbewohner mit der Fachkompetenz der Planer
einer entsprechenden Fachfirma eine fruchtbare Gemeinschaft eingehen. Aus dem Leitbild
für die Entwicklung des Dorfes werden konkrete, abgestimmtes und zielführende Maßnahmen abgeleitet.
Die Erstellung eines Dorfentwicklungsplans wird gemäß der Richtlinie zur Förderung der
integrierten ländlichen Entwicklung in Schleswig-Holstein gefördert.

Dieser Beitrag wurde unter CDU Lentföhrden Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.